Genossenschaft

Was ist eine Genossenschaft?
Zusammenschluss von (natürlichen und/oder juristischen) Personen, die gleiche oder ähnliche wirtschaftliche, soziale oder kulturelle Interessen verfolgen.
Ist eine Genossenschaft eine gemeinnützige Institution?
Nein.
Was ist der Zweck der Genossenschaft Gewerbehaus Taggenberg (GGT)?
Das Bauland an der Taggenberg- / Riedhofstrasse mit einem Gewerbehaus im Baurecht zu überbauen und die Gewerberäumlichkeiten den Mitgliedern zu möglichst günstigen Konditionen zu vermieten.
Ist das Mitglied Mieter oder Eigentümer?
Die Mitgliedschaft in einer Baugenossenschaft ist etwas zwischen Miete und Eigentum:
Die Genossenschaftsmitglieder kaufen ihre Gewerberäume nicht, sind aber durch ihr Anteilsscheinkapital Mitbesitzer.
Wie ist das Stimmrecht?
Die Genossenschaft ist demokratisch organisiert. Alle Mitglieder haben, unabhängig von ihrer finanziellen Beteiligung (Anteilsscheine) eine Stimme in der Generalversammlung.
Wer kann Mitglied werden?
Mitglied der Genossenschaft kann jede natürliche oder juristische Person werden, die mindestens einen Genossenschaftsanteil zu CHF 1‘000.- übernimmt.
Wie wird man Mitglied?
Die Aufnahme erfolgt aufgrund eines schriftlichen Beitrittsgesuchs durch Vorstandsbeschluss.
Der Vorstand beschliesst endgültig über die Aufnahme und kann diese ohne Angabe von Gründen verweigern.

Kann auch jemand Mitglied werden, ohne eine Fläche zu mieten?
Ja, wenn das Mitglied eine beratende oder betreuende Funktion gegenüber der Genossenschaft einnimmt. Die Anzahl ist jedoch möglichst klein zu halten.
Kann man wieder austreten?
Ja, dies setzt aber die gleichzeitige Kündigung des Mietvertrags voraus.
Wann wird das Eigenkapital bei Austretung ausbezahlt?
Grundsätzlich 3 Monate nach Genehmigung der Jahresrechnung maximal zum Nennwert.
Die GGT kann die Auszahlung bis zur Neuvermietung, maximal aber 2 Jahre aufschieben.
Kann die GGT Eigenkapital bei Austritt mit eigenen Forderungen verrechnen?
Ja.
Kann man ausgeschlossen werden?
Ja, bei Verletzung genereller Mitgliedschaftspflichten.
Wie ist die Haftung?
Für die Verbindlichkeiten der Genossenschaft haftet ausschliesslich das Genossenschaftsvermögen. Jede persönliche Haftbarkeit und Nachschusspflicht des einzelnen Genossenschafters ist ausgeschlossen.
Können die Anteilsscheine an Dritte übertragen werden?
Nein. Die Anteilsscheine können ausschliesslich vererbt werden. Dies wiederum setzt die Übernahme des Mietvertrages voraus.
Was ist ausserdem zu beachten?
Wenn es der Genossenschaft wirtschaftlich gut geht, so geht es deren Mitgliedern auch gut.